Ganztagsschulverband e.V.
12. Dezember 2017      Startseite  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Impressum
Sie sind hier: Bundesverband >> AktuellesPrognosstudie vom 31.07.2017 bestätigt fehlende Betreuungsplätze

"Eltern müssen sich auf eine gute und verbindliche Betreuung ihrer Kinder verlassen können", erklärte Familienministerin Katarina Barley (SPD)." In den Wahlprogrammen der Union, der SPD und der Grünen und der Linken wird die Forderung auf einen Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung für Kinder im Kindergarten und Grundschulalter definiert. "Gute ganztägige Angebote für Kinder sind wichtig für ein gutes Aufwachsen von Kindern, Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Eltern", fügte Barley hinzu. Wir als Ganztagsschulverband begrüßen diese reichlich späte Einsicht sagen aber: Der Weg in die Betreuungsrepublik für Kinder ist uns zu wenig. Kinder brauchen keine Betreuung. Sie brauchen eine lernanregende Umgebung und förderliche, qualifizierte Hilfe wo immer es nötig ist. Dem Schultag eine Betreuungsgarantie hinzuzufügen wird dem tatsächlichen Bedarf auf eine Verbesserung der Bildungschancen aller gesellschaftlichen Teile nicht gerecht.


zurück

Werbepartner

Veranstaltungen

 

Neues Praxismagazin des Herder Verlags

 

Apetito

Wehrfritz

Sodexo

Hofmann Menü

Betzold

Erstling