Ganztagsschulverband e.V.
29. April 2017      Startseite  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Impressum
Sie sind hier: Ganztagsschulliteratur

Fachliteratur zum Ganztagsschuldiskurs

 

Unter Berücksichtigung des Tatbestandes, dass es in der Bundesrepublik seit den Fünfziger Jahren Ganztagsschulen gibt, überrascht die Feststellung, dass die ganztagsschulspezifische Literatur in den ersten Jahrzehnten nach dem zweiten Weltkrieg zahlenmäßig relativ bescheiden und in der Wissenschaftssparte sogar besonders spärlich ausgefallen ist. Erst seit der Entwicklung eines breiten gesellschaftlichen Konsenses für eine Vermehrung von Ganztagsschulen, der sich etwa seit Beginn der Jahrtausendwende aufbauend bis zum Jahre 2005 massiv vergrößert hatte, wächst das Volumen der fachspezifischen Literatur deutlich an. Mit der Akzeptanzerhöhung in der Gesellschaft – Hand in Hand damit in der Bildungspolitik, in der Schulpraxis und in der Wissenschaft – ist das Anschwellen der Literaturmenge kaum zu übersehen. Allein im Zeitraum von 2003 bis 2006 erschienen jährlich mehr Publikationen zur Ganztagsschulthematik als je zuvor. Aus der gleichen Perspektive:: In 5 Jahren nach der Jahrtausendwende sind nahezu gleichviel Literaturtitel bundesweit zu zählen wie in den vorangegangenen 20 Jahren.

 

Zu bemerken ist, dass die Literatur bis etwa zur Jahrtausendwende sich mehr auf Praxisbeispiele, Anleitungen und programmatische Texte eingelassen hatte, während in der neueren Literatur mehr und mehr grundsätzliche Abhandlungen, auch aus sozialwissenschaftlicher Sicht, insbesondere auch Fragestellungen der inner- und außerschulischen Kooperationen sowie zunehmend auch über wissenschaftliche Forschungsarbeiten veröffentlicht werden.

Da in der Fülle von mehreren tausend Publikationen zur Ganztagsschulthematik spezifische Bibliographiebände jedoch fehlen, so dass Suchende immer wieder aus Literaturanhängen von Monographien und Sammelbänden bibliographische Angaben extrahieren müssen, hat sich der Ganztagsschulverband der Aufgabe angenommen, diese Lücke zu füllen und ein gebündeltes Literaturverzeichnis zu erstellen.

 

 

Ganztagsschulliteratur – Gesamtverzeichnis

 

Eine umfassende Bibliographie zu Schwerpunkten und Fragestellungen der Ganztagsschulthematik, die gegenwärtig Stück für Stück fortgeschrieben wird, kann hier eingesehen werden (Redaktion: Dr. Stefan Appel, Baunatal/Kassel).

Das Verzeichnis umfasst wesentliche Literaturtitel seit 1983. Publikationen vor diesem Jahr finden sich in: Gesamtbibliographie Ganztagsschule / Tagesheimschule, hrsg. von Stefan Appel, Eigenverlag Kassel 1983. In der oben genannten neueren Gesamtbibliographie sind jedoch auch einige frühere Veröffentlichungen aufgenommen, sofern sie in der Bibliographie von 1983 nicht verzeichnet sind.

Dr. Herwig Schulz-Gade, Augsburg hat die Bibliograhie bis 2015 erweitert.

 

 
Zur Gesamtbibliographie zu Ganztagsschulthemen bis 2013

Zur Gesamtbibliographie zu Ganztagsschulthemen 2014 bis 2015

 

 

Thematische Vertiefung

 

Jede Debatte lebt von der Kraft der vorgetragenen Argumente. Wie Ganztagsschule in Fachbüchern und –zeitschriften, ja Verbänden und Politik diskutiert wird, vermitteln thematisch zusammengestellte Literaturkontingente. Neben der überblicksmäßigen Information wird vertiefende Beschäftigung mit speziellen Themen immer wichtiger, weil es auf unterschiedliche Sichtweisen, kreative Ansätze, auf Einzelerkenntnisse wie Vielfachnennungen immer mehr ankommt, ebenso auf Rückschlüsse voneinander abweichender Grundannahmen und Wahrnehmungen durch Blicke über den Zaun. Die Wissensvermittlung durch Literatur rückt im Entwicklungsverlauf des Ganztagsschulausbaus in der Bundesrepublik immer mehr in den Blickpunkt des Interesses, dies auch deswegen, weil Fehler nicht wiederholt werden müssen und bei Gelingensbedingungen eben auch an Misslingensverläufe gedacht werden muss.



Handbuch Ganztagschule

Handbuch Ganztagsschule

Praxis – Konzepte – Handreichungen

 

Diese Publikation, aus der Praxis für die Praxis geschrieben, liefert die wichtigsten Informationen rund um den Auf- und Ausbau einer Ganztagsschule. Es enthält sowohl Grundlagenwissen als auch konkrete Informationen zu vielfältigen pädagogischen Ansätzen und zu erfolgreichen Praxisverläufen.

Die Stärke des „Standardbuches zur Ganztagsschule“ (Der Spiegel) liegt in der praxisgesättigten Darstellung aus innerschulischer Sicht.

Bibliogr. Daten: Stefan Appel (unter Mitarbeit von Georg Rutz): Handbuch Ganztagsschule. 6. Aufl. 2009, Schwalbach. ISBN 978-3-89974470-5

.

 

 

 

 

 

Werbepartner

Veranstaltungen

 

Neues Praxismagazin des Herder Verlags  

 

co.Tec

Apetito

Wehrfritz

Sodexo

Hofmann Menü

Betzold

Dussmann Service

Erstling