Ganztagsschulverband e.V.
23. Juni 2017      Startseite  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Impressum

Ganztagsschulliteratur


EINE BIBLIOGRAPHIE ZU SCHWERPUNKTEN UND FRAGESTELLUNGEN DER GANZTAGSSCHULTHEMATIK

Redaktion bis 2013: Dr. Stefan Appel, Baunatal/ Kassel; ab 2014: Dr. Herwig Schulz-Gade, Augsburg


Publikationen vor 1983 finden sich in: Appel, S. (1983): Gesamtbibliographie Ganztagsschule, Tagesheimschule. Kassel. - In unten stehender Bibliographie sind jedoch einige wenige frühere Veröffentlichungen aufgenommen, sofern sie in der Bibliographie von 1983 nicht verzeichnet waren.


Literaturverzeichnis A

X
Y

ABS; H.J. (2007): Aktuelle Tendenzen in der Entwicklung von Schule in Deutschland und ihre Bedeutung für die evangelische Seelsorge. In: Dam, H./Spenn, M. (Hrsg.): Evangelische Schulseelsorge. Comenius-Institut. Münster, S. 21 – 33
 
ACKERMANN, E. (1989): Der Alltag an unserer Ganztagsschule – Grenzen, Chancen, Herausforderungen. In: Lernen fördern, H. 3, S. 4 – 11
 
ACKERMANN, S. (2005): Auch nachmittags kein Leerlauf. Bewegungsangebote an den Offenen Ganztagsschulen. In: Pluspunkt, H. 3, S. 16 – 17
 
ADAM-LUKETIC, P. (2011): Cafeterien. Pausen mit Mehrwert. In: Schülermenü, H.4, S. 24-26
 
ADOMATIS, H.-J. (1983): Schulfarm Scharfenberg. In: Betrifft: Erziehung, H. 6, S. 26 – 30
 
ADRIAN, G. (2008): Mittags in Bewegung. Den Tag rhythmisieren. In: Praxis Schule 5 – 10, (19), H. 6, S. 42 – 45
 
ADRION, D. (1975): Den Rest macht ihr zu Hause. Zur Revision unserer Hausaufgabenpraxis. In: Adrion, D./ Schneider K. (Hrsg.): Grundschule im Wandel. Texte zur Reform des Grundschul-unterrichts. Ravensburg, S. 213-227
 
AEBERLI, C./ BINDER, H.-M. (2005): Das Einmaleins der Tagesschule. Zürich
 
AESCHT, P./ KEUCHEL, S. (Zentrum für Kulturforschung): Kultur: Leben in der Ganztagsschule. Hintergründe, Beispiele und Anregungen für die Praxis. Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (Hrsg.). Dokumentation 02. Berlin. (3. Aufl. 2007)

AHLENIUS, H. (2006): Die Futurum Skola in Schweden – eine ganze Schule als Freier Lernort. In: SCHULEN ANS NETZ 2006, S. 28 – 31
 
AHLRING, I. (2006): Besser fordern und fördern in der Ganztagsschule. In: HÖHMAN/ HOLT-APPELS 2006, S. 106 - 113
 
AHLRING, I./ BRÖMER, B. (1999): Schule machen. Das pädagogische Konzept der Offenen Schule Waldau. Kassel, Hohengehren
 
AHLRING, I./ MESSNER, R. (2003): Hessische Versuchsschulen – eine Bilanz. Helene-Lange-Schule Wiesbaden/ Offene Schule Kassel-Waldau/Reformschule Kassel/Steinwaldschule Neukirchen. Wissenschaftliches Gutachten im Auftrag des Hess. Kultusministeriums nach dem ersten Durchgang von sechs Schülerjahrgängen. Universität Kassel. Kassel
 
AHNEN, D. (2004): Schule auf neuen Wegen – Zusammenarbeit von Ganztagsschulen und Jugend-hilfe. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit. H. 3, S. 17 – 21
 
AHNEN, D. (2007): Schule bauen ... In: Wüstenrot Stiftung (Hrsg.): Schule bauen – Bauen schult. Wissenschaftliche Begleitforschung zu einem Modellprogramm des Landes Rheinland-Pfalz. Ludwigsburg, S. 11-15
 
AHRENS, D. (2009): Der schulische Lernort: Zwischen institutioneller Entgrenzung und sozialer Verräumlichung? In: Böhme, J. (Hrsg.): Schularchitektur im interdisziplinären Diskurs. Territoriali-sierungskrise und Gestaltungsperspektiven des schulischen Bildungsraums. Wiesbaden, S. 73 – 86

AID Infodienst Verbraucherschutz Ernährung, Landwirtschaft e.V./ Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.) (2003): Essen und Trinken in Schulen. Bonn
 
AID-INFODIENST VERBRAUCHERSCHUTZ ERNÄHRUNG LANDWIRTSCHAFT E.V. (Hrsg.) (2007): Planung kleiner Küchen in Schulen, Kitas und Heimen. Bonn
 
AKADEMIE DER PÄDAGOGISCHEN WISSENSCHAFTEN DER DDR (Hrsg.) (1980): Zentral-stelle für pädagogische Information und Dokumentation: Außerunterrichtliche Tätigkeit und Freizeit-gestaltung der Kinder und Jugendlichen. Auswahlbibliographie 2/80 (400 Titel), Berlin (Ost)
 
ALBERTS, W./ BOSCH, D./ SCHIER, N. (1991): Schule formen durch Rituale. Wege zur Entwick-lung von Orientierung und Geborgenheit. Konzepte und Arbeitshilfen. Essen
 
ALBRECHT, A. (2005): Rhythmisierung konkret. Erfahrungen der Offenen Schule Waldau. In: SchulVerwaltung spezial, Sonderausgabe, H. 10, S. 9 – 11
 
ALBRECHT, A. (2007): Zeit zum Lernen und Leben. Offene Schule Kassel-Waldau. In: GANZTAGS SCHULE MACHEN, (1), H. 1, S. 21 - 23
 
ALBRECHT, H./BÜCHNER, I./DALM, L. (1992): Lernen und Spielen in der Grundschule. Neuwied
 
ALDER, A. (1985): Schulleben in der Friedensschule. Das Beispiel einer katholischen Ganztagsschule in Münster. In: Katechetische Blätter, H. 10, S. 787 - 789
 
ALDER, A. (1991): Die Friedensschule. Porträt einer von katholischen Christen gestalteten Schule. In: Engagement, H. 2, S. 135 – 148
 
ALEFSEN, L. (2005): Die Ganztagsschule als Chance. Die sozialen Talente der Schüler fördern. In: Sportpädagogik, (29), H. 2, S. 30 - 31
 
ALIX, C. (2003): Ganztagsschule in Frankreich. Eine Fallstudie erstellt im Rahmen des Projekts „Bildung Plus“. Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung. Frankfurt/Main
 
ALLEMANN-GHIONDA, C. (2003): Ganztagsschulen im Blick über den Tellerrand. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2003: S. 206 – 216
 
ALLEMANN-GHIONDA, C. (2003b): Ganztagsschule im internationalen Vergleich. In: REKUS 2003a, S. 49 – 63
 
ALLEMANN-GHIONDA, C. (2005): Die Ganztagsschule in Frankreich. In: LADENTHIN/ REKUS 2005, S. 69 - 83
 
ALLEMANN-GHIONDA, C. (2005b): Ganztagsschule im internationalen Vergleich – von der Oppo-sition zur Arbeitsteilung zwischen Staat und Familie. In: HANSEL 2005a, S. 199-223
 
ALLEMANN-GHIONDA, C. (2008): Zeitstrukturen (vor-)schulischer Bildung in Europa. In: Coelen, T./ Otto, H.-U. (Hrsg.) (2008): Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch. Wiesbaden, S.674-683
 
ALLEMANN-GHIONDA, C. (2009): Ganztagsschule im europäischen Vergleich. Zeitpolitiken modernisieren – durch Vergleich Standards setzen? In: Zeitschrift für Pädagogik. 54. Beiheft. Ganztägige Bildung und Betreuung. S. 190 – 208
 
ALT, C. (Hrsg.) (2005): Kinderleben – Aufwachsen zwischen Familie, Freunden und Institutionen. 2 Bde. Schriften des Deutschen Jugendinstituts: Kinderpanel. Wiesbaden
 
ALTENKAMP, H.-G./ MAGNUS, K. (1985): Freizeit in der Gesamtschule. In: Lehrerjournal, H. 7/8, S. 327 – 330

ALTERMANN-KÖSTER, M./ LINDAU-BANK, D./ WITJES, W./ ZIMMERMANN, P. (1992): Kinder – Eltern – Öffentliche Erziehung. Werkheft 38 des Instituts für Schulentwicklungsforschung, Dortmund
 
ALTHOFF, M. (2006): Mittagsband, Frühtanz und Co. - öffnende Querstrukturen im Ganztagsge-werbe. In: BURK/ DECKERT-PEACEMAN 2006, S. 151 – 157
 
ALTRICHTER, H./ RADNITZKY, E./ SPECHT, W. (1994): Innenansicht guter Schulen. Porträts von Schulen in Entwicklung. Wien
 
AMEN, H.-S. (1979): Baulich-organisatorische Anforderungen an die Ganztagsschule. In: Gewerk-schaftliche Bildungspolitik, H. 4, S. 84 ff.
 
ANDREA-EICH, U./ RENDER, J./ TEMPEL, R. (2003): Wald und Natur. Arbeitsgemeinschaften und Projekte an Ganztagsschulen. Bad Kreuznach
 
ANDREA-EICH, U./ TEMPEL, R. (2003a): Arbeitsgemeinschaften und Projekte an Ganztagsschulen. Leitfaden für außerschulische Fachkräfte. Bad Kreuznach
 
ANDREA-EICH, U./ TEMPEL, R. (2003b): Landwirtschaftlich orientierte Arbeitsgemeinschaften und Projekte an Ganztagsschulen. Bad Kreuznach
 
ANDRESEN, S. (2005): Bildung vor neuen Herausforderungen in Ganztagssystemen. In: Sozialextra, (29), H. 9, S. 6 – 10
 
ANDRESEN, S. (2008a): Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine feministische Lesart. In: Larcher Klee, S./ Grubemann, B. (Hrsg.): Tagesstrukturen als sozial- und bildungspolitische Herausforderung. Bern/Stuttgart/Wien, S. 19-34
 
ANDRESEN, S. (2008b): Erfahrungsräume von Kindern erweitern. In: Thema Jugend, H.4, S. 12-14
 
ANDRESEN, S. (2009): Standesdünkel? Was bedeutet die soziale Herkunft für Elternarbeit und Schulerfolg? In: Grundschule, H.1, S. 33-35
 
ANWEILER, O. et al. (1996): Bildungssysteme in Europa. Entwicklung und Struktur des Bildungs-wesens in zehn Ländern: Deutschland, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Polen, Russland, Schweden, Spanien, Türkei. Weinheim/Basel. 4. Aufl.
 
APEL, P. (2007): Schule als Partner von Stadtplanung. In: KAHL/KNAUER 2007, S. 159-177
 
APPEL, S. (1978): Fünftage-Ganztagsschule auch heute noch eine pädagogische Herausforderung.
 
In: Die Ganztagsschule, H. 2, S. 29 – 40
 
APPEL, S. (1981): Betreuung von Ausländerkindern an Ganztagsschulen – Überlegungen zu einer neuen pädagogischen Zielsetzung. In: Die Ganztagsschule, H. 3/4, S. 48 – 57
 
APPEL, S. (1982): Ausländerkinder und Ganztagsschule. In: Lernen in Deutschland, H. 8, S. 17 ff.
 
APPEL, S. (1983a): Einsatzfähige (getestete) Gesellschafts- und Unterhaltungsspiele für Ganztags-schulen im Bereich der Sekundarstufe I. In: Die Ganztagsschule, H. 3, S. 91 – 116; ebenso in: Spiel-mittel, H.4, S. 45-63; außerdem unter dem Titel „Rücke vor bis auf Los. Test: Gesellschafts- und Unterhaltungsspiele für Schulen“, in: Betrifft: Erziehung, H.12, S. 33 ff.
 
APPEL, S. (1983b): Gesamtbibliographie: Ganztagsschule, Tagesheimschule. Hrsg. im Auftrag der Gemeinnützigen Gesellschaft Tagesheimschule e.V., Kassel
 
APPEL, S. (1983c): Möglichkeiten der Integration von Ausländerkindern an Ganztagsschulen. Konzeption Hegelsberg – Modell einer Ganztagsschule. In: Die Ganztagsschule, H. 2, S. 44 – 59
 
APPEL, S. (1990): Situation der Ganztagsschulen in der Bundesrepublik – Überblick und Ausblick (Protokoll eines Vortrages). In: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, LV-Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Westdeutsche Schulzeitung, „Ganztagsschule – den ganzen Tag Schule?“, Oktoberheft 1990, S. 23 ff.
 
APPEL, S. (1990/91): Lebensschulen ganzheitlicher Art. Formen und Bildungsmöglichkeiten ganztägig geführter Schulen in Deutschland. In: Die Ganztagsschule, Sonderheft 1990/91, S. 3-20
 
APPEL, S. (1990/1991/1993): Lebensschulen ganzheitlicher Art. Formen und Bildungsmöglichkeiten ganztägig geführter Schulen in Deutschland. In: Pädagogische Führung, H. 3-1993, S. 110 – 114; ebenso in: Der Städtetag, H. 10-1990, S. 707-711; Christ und Bildung, H. 10-1990, S. 311-315; Hort heute, H. 2-1991, S. 3-5 und Forts. in Hort heute, H.3-1991, S. 10-11. Hessisches Institut für Bildungs-planung und Schulentwicklung Wiesbaden. Materialien zur Schulentwicklung, Bd.15, S. 11-20
 
APPEL, S. (1991a): Angebotsschule in offener Form – Ganztagsschule Hegelsberg, Kassel. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, H. 8, S. 33 – 34
 
APPEL, S. (1991a): Antrag zur Einrichtung/auf Umwandlung zu einer Ganztagsschule. Bausteinblatt für das Beantragungsverfahren bei Kultusministerien (und Schulträgern). In: Die Ganztagsschule, H.3/4, S. 175 – 180
 
APPEL, S. (1991b): Formen und Bildungsmöglichkeiten ganztägig geführter Schulen in Deutschland.. In: Gewerkschaft Erziehung und Wissen­schaft, LV-Baden-Württemberg (Hrsg.), Ganztagsangebote für Schülerinnen und Schüler, Ludwigsburg, S. 101-112; ebenso in Pädagogik, H.1-1991, S. 50-53
 
APPEL, S. (1991c): Organisationsänderung einer Halbtagsschule zur Ganztagsschule. In: Die Ganztagsschule, H. 3/4, S. 171 – 173. Ebenso in: Pädagogische Führung, H. 3-1993, S. 130 - 131
 
APPEL, S. (1992a): Der Antrag zur Ganztagsschule. In: Pädagogische Führung, H. 1, S. 20 – 21
 
APPEL, S. (1992b): Ganztagsschule als Angebotsschule. Anmerkungen zum „Hegelsberger Modell“ aus Kassel. In: KUBINA 1992 b, S. 39 – 57
 
APPEL, S. (1992): Plädoyer für ganzherzige Konzeptionen bei ganztätig geführten Schulen. In: BÖTTCHER 1992 b, S. 59 – 72
 
APPEL; S. (1993): Lebensschule ganzheitlicher Art. Formen und Bildungsmöglichkeiten ganztägig geführter Schulen in Deutschland. In: Pädagogische Führung, H.3, S. 110 ff.
 
APPEL, S. (1994a) Praxisbeispiel einer „offenen“ Ganztagsschule: Die pädagogische Konzeption der Schule Hegelsberg. In: Die Ganztagsschule, H. 1/2, S. 45 – 54
 
APPEL, S. (1994): Schule als Lebensraum – Konzepte ganztägiger Erziehung. In: Raabe-Verlag (Hrsg.): Lehrer, Schüler, Unterricht – Handbuch für den Schulalltag, Teil A2.2, Stuttgart, S. 1-30
 
APPEL, S. (1994c): Verhütung von Lebensmittelinfektionen und Vergiftungen in Verpflegungsein-richtungen der Ganztagsschule. In: Die Ganztagsschule, H. 1/2 , S. 31 - 36
 
APPEL, S. (1995): Erfahrungen zur Ganztagsschulentwicklung. In: Holtappels, H.-G. (Hrsg.), Ganztagserziehung in der Schule. Opladen. S. 232 – 250
 
APPEL, S. (1997): Ganztagsschule ist keine verlängerte Halbtagsschule mit Suppenausgabe. In: Deutsche Lehrerzeitung, Ausgabe 23.01.1997, S. 12
 
APPEL, S. (1998-2002): Handbuch Ganztagsschule. Konzeption, Einrichtung und Organisation. 1.-2.Aufl., Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S. (2003-2008): Handbuch Ganztagsschule. Praxis, Konzepte, Handreichungen. 3.-5. Aufl., Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S. (2009-2011): Handbuch Ganztagsschule. Praxis, Konzepte Handreichungen. 6.Aufl., Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S. (2001a): Ganztagsschulen in Deutschland – Formen, Bildungs- und Erziehungsmöglich-keiten. In: Deutscher Städte- und Gemeindebund (Hrsg.), Stadt und Gemeinde Nr. 11/2001
 
APPEL, S. (2001b): Ganztagsschule in Hessen. Weiterentwicklung, Stagnation oder neue Formen ganztägiger Schulkonzepte. In: Die Ganztagsschule, H. 4, S. 167 – 175
 
APPEL, S. (2001c): Hessen darf die Ganztagsschulentwicklung nicht versäumen. In: Schulverwaltung, Ausg. Hessen, H. 9, S. 172 ff.
 
APPEL, S. (2001b): Schulen mit ganztätigen Konzeptionen in sozialen Brennpunkten. Sollte die Hauptschule in Ganztagsform geführt werden? In: die Ganztagsschule, H.2/3, S. 69-73. Ebenso in: Die Unterrichtspraxis. Beilage zu „bildung und wissenschaft“ der GWE Baden Württemberg, H.7, S.49-50
 
APPEL, S. (2001c): Die Weiterentwicklung einer Halbtagsschule zur Ganztagsschule. In: Die Unter-richtspraxis. Beilage zu „bildung und wissenschaft“ der GEW Baden Württemberg, H.7, S. 51-55
 
APPEL, S. (2002): Ganztagsschule – eine Antwort auf viele Fragen. In: Institut für schulische Fort-bildung und schulpsychologische Beratung (IFB) des Landes Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Unterwegs zur Ganztagsschule S. 102 ff., Speyer
 
APPEL, S. (2003a): Ganztagsschulentwicklung in Hessen. In: Die Ganztagsschule, H.2/3, S. 110-112
 
APPEL, S. (2003b): Notwendigkeit der Ganztagsschule. In: Heyer, P./Preuss-Lausitz, W./Sack, L. (Hrsg.): Länger miteinander und voneinander lernen. Beiträge zur Reform der Grundschule. Frankfurt/Main
 
APPEL, S. (2003c): Das pädagogische Konzept der Ganztagsschule Hegelsberg in Kassel. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ, (Hrsg.): Jahrbuch Ganztagsschule. Neue Chancen für die Bildung. Schwalbach/Ts. S. 131-140. Ebenso in: Pädagogische Führung, H.3-2004, S. 136-138
 
APPEL, S. (2003d): Schulen mit ganztägigen Konzeptionen in sozialen Brennpunkten. Sollte die Hauptschule in Ganztagsform geführt werden? In: APPEL/LUDWIG/ROTHER/RUTZ 2003, S.107-111
 
APPEL, S. (2003e): Voraussetzungen des Ganztagsbetriebes: Personal, Räume, Sachmittel. In: Schul-Verwaltung spezial, H.1, S. 25-28, Kronach
 
APPEL, S. (2004a): Konzeptionsvielfalt und Raumprogramm der Ganztagsschulen erfordern den verstärkten Einsatz von Medien. In: Die Ganztagsschule, H.2/3, S. 64-72. Ebenso in: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2004, S. 40-47
 
APPEL, S. (2004b): Nicht überall, wo Ganztagsschule drauf steht, ist Ganztagsschule drin. In: Die Ganztagsschule, H.2/3, S. 106-114
 
APPEL, S. (2004c): Was ist eine Ganztagsschule? Der Name allein macht noch keine Ganztagsschule. In: Pädagogi­sche Führung, H.3, S. 108-111
 
APPEL, S. (2004d): Schule und Freizeit unter einem Dach. Das pädagogische Konzept der Schule Hegelsberg. In: Pädagogische Führung (15), H.3, S. 136-138
 
APPEL, S. (2004/2005): Aha-Erlebnis Ganztag. Interview mit Claudia Hartmann. In: Infodienst Kulturpädagogische Nachrichten. Hrsg.: Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpäda-gogischen Einrichtungen e. V., Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste, Jugend-kunstschulen NRW. Unna. H. 74, Dez. 2004/Jan. 2005, S. 20 - 21
 
APPEL, S. (2005a): Das Lernatelier – eine Lernlandschaft in der Ganztagsschule. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2005, S. 151-155. Ebenso in: SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, H.9, S. 245-247 und Die Ganztagsschule, H.2/3, S. 88-93
 
APPEL, S. (2005b): Der Ganztagsschultest. Mit Checklisten und Kriterien zur Ganztagsschule. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2005, S. 100-107
 
APPEL, S. (2005c): Ganztagsschulen heute – was sich gegenwärtig entwickelt und was pädagogisch, strukturelle und qualitativ zu tun wäre. In: VEREINIGUNG DEUTSCHER LANDERZIEHUNGS-HEIME 2005; S. 66-73
 
APPEL, S. (2005d): Ganztagsschulprogramm der Bundesregierung hat einen pädagogischen Schub bewirkt. Gespräch: Anke Wilde mit Stefan Appel. In: Zweiwochendienst, (20), H. 13/14, S. II - III
 
APPEL, S. (2005e): Man muss die Schulen zu Lebensschulen machen. Gespräch: Philipp Grammes mit Stefan Appel. In: Universitas Orientierung in der Wissenswelt. H. 711-2005, S. 947 - 959
 
APPEL, S. (2005f): Professionelle Ganztagsschulberatung (Arbeitsschwerpunkt des Ganztagsschul-verbandes GGT e. V.). In: Die Ganztagsschule, H. 2/3, S. 118 – 122. Ebenso in : Schulmanagement, H. 1, S. 8 – 10, und in: Die Ganztagsschule, Sonderheft 2006, S. 50 - 55
 
APPEL, S. (2005d): Räume, Flächen und Sachausstattungen an Ganztagsschulen. In: HÖHMANN/ HOLTAPPELS/ KAMSKI/ SCHNETZER 2005, S. 96-104
 
APPEL, S. (2005e): Struktur- und Konzeptionsmerkmale von Ganztagsschulen. Ganzheitliche Verantwortung – mehr Zeit für Kinder. In: FITZNER/ SCHLAG/ LALLINGER 2005, S. 196-210
 
APPEL, S. (2006a): Das Lernatelier – eine Lernlandschaft in der Ganztagsschule. In: SchulVerwal-tung, Ausgabe Bayern, H. 2, S. 66 – 68. Ebenso in: SCHULEN ANS NETZ 2006, S. 16-18
 
APPEL, S. (2006b): Die Ganztagsschule – eine Schule für alle? In: Die Ganztagsschule. Sonderheft 2006, S. 56-67
 
APPEL, S. (2006c): Die pädagogische Ganztagsschule. In: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bremischen Bürgerschaft (Hrsg.): Baustelle Ganztagsschule. Aprilheft 2006, S. 8-12
 
APPEL, S. (2006d): Ganztagsschule: Lebens- und Lernort für Kinder und Jugendliche. In: AWO 2006a, S. 216-221
 
APPEL, S. (2006e): Räume, Flächen und Sachausstattungen an Ganztagsschulen. In: Die Ganztags-schule, H. 1, S. 29-37
 
APPEL, S. (2006f): Statement: Ganztagsschule – eine Schule für alle? In: GANZTAGSSCHULVER-BAND 2006, S. 56-67
 
APPEL, S. (2006g): Warum wir Ganztagsschulen einrichten sollten. In: HÖHMANN/ HOLTAPPELS 2006, S. 40-55
 
APPEL, S. (2006h): Freier Lernort Lernatelier. In: Schulen ans Netz e.V. (Hrsg./Ed.). Freie Lernorte – Raum für mehr. Bonn, S. 16-18
 
APPEL, S. (2007): Ganztagsschulen in Deutschland. Die pädagogische Ganztagsschule. In: Bremer Lehrerzeitung (BLZ), H.1, S. 8-11
 
APPEL, S. (2007): Wir brauchen eine Lebensschule. Gespräch Martin Huisman mit Stefan Appel. In: bildungSpezial, H. 3, S. 12 - 13
 
APPEL, S. (2008): Kooperation personell nötig? Qualitativ bereichernd? Schulreformerisch proble-matisch? Gespräch: Katrin Höhmann mit Stefan Appel. In: GANZTAGS SCHULE MACHEN, (2), H.2, S. 26 – 27 und in bildungSpezial, H. 3, S. 14 – 15
 
APPEL, S. (2009a): Erfahrungen aus der Schulentwicklung. Betrachtungen aus Sicht der Praxis. In: PRÜSS/ KORTAS/ SCHÖPA 2009b, S. 59-68
 
APPEL, S. (2009b): Ganztagsschulspezifische Räume und Ausstattungen. Was Kinder und Jugend-liche im Lern- und Lebensort Ganztagsschule brauchen. In: KAMSKI/ HOLTAPPELS/ SCHNETZER 2009, S. 123 – 131
 
APPEL, S. (2009c): Ganztagsschule – Zukunftsschule. Ein kinder- und jugendgerechter Lern- und Lebensort. In: Bosse, D./ Posch, P. (Hrsg.): Schule 2020 aus Expertensicht. Zur Zukunft von Schule, Unterricht und Lehrerbildung. Wiesbaden, S. 81-86
 
APPEL, S. (2010): Ganztagsschulliteratur. Eine Bibliographie zu Schwerpunkten und Fragestellungen der Ganztagsschulthematik. Ganztagsschulverband GGT e.V. (Hrsg.). Kassel/Frankfurt
 
APPEL, S. (2011a): Ganztagsschulen: Räume, Flächen, Sachausstattung. In: SchulVerwaltung, Aus-gabe NRW, H.3-2011, S. 66-69
 
APPEL, S. (2011b): Ganztagsschulen: Räume, Flächen, Sachausstattung. Kein Erfolg mit Billig-lösungen. In: SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz, H.7/8-2011, S. 210 – 213
 
APPEL, S. (2011c): Zukunftsmodell Ganztagsschule – Grundlagen und Gestaltungsvarianten. In: Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken (Hrsg.): Bildung in der Stadt. Man lernt nie aus. Dokumentation zur Veranstaltungsreihe. Saarbrücken, S. 44 – 54
 
APPEL, S. (2011d): Ganztagsschulen: Räume, Flächen, Sachausstattung. Kein Erfolg bei Billig-lösungen. In: SchulVerwaltung, Ausgabe Niedersachsen, H.10-2011, S. 270-273
 
APPEL, S./ BEHRENDS, I. (1991): Eine Ganztagsschule als Angebotsschule – Gesamtschule Hegelsberg. In: Hort heute, H. 5, S. 8 – 10
 
APPEL, S./FREITAG, L. (1986): Spiele für die Ganztagsschule. In: Die Ganztagsschule, H. 2/3, S.81-85
 
APPEL, S./ HENDRICKS, R./ HOFMANN-GÖTTIG, J./ KOCH, H. K./ HENDRICKS, W. (2004): Mit der Ganztagsschule pädagogisch neue Wege finden – auch für das Lernen mit neuen Medien. Dokumentation einer Podiumsdiskussion zur Bildungsmesse (didacta) vom 09.02. – 13.02. in Köln. In: Institut für Bildungsmedien( Hrsg.): forum bildung. Bildung und Ausbildung in Deutschland. Frankfurt/Main
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U./ RUTZ, G. (Hrsg.) (2003): Jahrbuch Ganztagsschule 2004. Neue Chancen für die Bildung. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U./ RUTZ, G. (Hrsg.) (2004): Jahrbuch Ganztagsschule 2005. Investitionen in die Zukunft. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U./ RUTZ, G. (Hrsg.) (2005): Jahrbuch Ganztagsschule 2006. Schulkooperationen. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U./ RUTZ, G. (Hrsg.) (2006): Jahrbuch Ganztagsschule 2007. Ganztagsschule gestalten. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U./ RUTZ, G. (Hrsg.) (2007): Jahrbuch Ganztagsschule 2008. Lernkultur. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U./ RUTZ, G. (Hrsg.) (2009): Jahrbuch Ganztagsschule 2009. Leben – Lernen - Leisten. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ LUDWIG, H./ ROTHER, U. (Hrsg.) (2009): Jahrbuch Ganztagsschule 2010. Vielseitig fördern. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ ROTHER, U. (Hrsg.) (2011): Jahrbuch Ganztagsschule 2011. Mehr Schule oder doch: mehr als Schule? Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ ROTHER, U. (Hrsg.) (2012): Jahrbuch Ganztagsschule 2012. Schulatmosphäre – Lernlandschaft – Lebenswelt. Schwalbach/Ts.
 
APPEL, S./ RUTZ, G. (2002): Die wundersame Vermehrung von Ganztagsschulen. In: Die Ganztags-schule, H.4, S. 150 – 154
 
APPELDORN, E.C./ FRITSCHE, N. (2009): Zurück in die Schule! – Die Einbindung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ganztagsschulbetrieb. Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (Hrsg.). Arbeitshilfe 14. Berlin
 
APPELT, J. (1989): Außerfamiliäre Betreuung von Kindern unter geänderten gesellschaftlichen Bedingungen. In: Schule heute, H. 3, S. 11 ff.
 
APPENZELLER, R. (1990): Ganztagsprofil der Realschule Marienheide. Ganztagsunterricht konkret. In: Neue Deutsche Schule, H. 20, S. 18 – 19
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT DER EVANGELISCHEN JUGEND IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND/ STUDIENZENTRUM FÜR EVANGELISCHE JUGENDARBEIT JOSEFSTAL (2004): Wege zur Kooperation. Evangelische Kinder- und Jugendarbeit und Ganztagsschule. Hannover
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT DER KATHOLISCHEN VERBÄNDE FÜR ERZIEHUNG UND SCHULE (Hrsg.) (1992): Ganztagsbetreuung/Ganztagsschule; Positionen – Möglichkeiten. Stellung-nahmen und Modelle der in der AKVES zusammenarbeitenden Vereine (KED/ KEG/ Vkdl/ AKID/ ODIV). o.O.
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT EVANGELISCHER SCHÜLERINNEN- UND SCHÜLERARBEIT (AES) (2004): Jugendarbeit und Ganztagsschule als Bildungspartner. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2004, S. 192 - 197
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FREIER SCHULEN (Hrsg.) (1999): Handbuch Freie Schulen. Päda-gogische Positionen, Träger, Schulformen und Schulen im Überblick. Reinbek
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (AGJ) (1991): Außerfamiliale und außerunter-richtliche Angebote für Schulkinder. Juni 1988. In: AGJ-Heft 1-1991
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (AGJ) (1992): Zur Verbesserung der Lebens-situation von Kindern im Schulalter durch Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsangebote. o.O.
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (2003a): Das Investitionsprogramm „Zukunft Bildung und Betreuung“. Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe zu den gemeinsamen Herausforderungen von Schule und Jugendhilfe bei der Umsetzung des Investitionsprogramms „Zukunft Bildung und Betreuung“. In: Unsere Jugend, (55), H.12, S. 533-536
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (2003b): Jugendhilfe und Bildung. Kooperation Schule und Jugendhilfe. Berlin
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (AGJ)(2003/2004): Empfehlungen der Arbeitsge-meinschaft für Jugend­hilfe zu den gemeinsamen Herausforderungen von Schule und Jugendhilfe bei der Umsetzung des Investitionspro­grammes „Zukunft Bildung und Betreuung“. In: Unsere Jugend, (55), H. 12, S. 533 – 536. Ebenso in: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2004, S. 184 – 187
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (AGJ) (2004): Jugendhilfe und Bildung – Kooperation von Schule und Jugendhilfe. Berlin
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR KINDER- UND JUGENDHILFE (AGJ) (2006): Handlungs-empfehlungen und Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Berlin
 
ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR JUGENDHILFE (AGJ) (2006): Zukunftsprojekt: Gemeinsame Gestaltung von Lern- und Lebenswelten. Zusammenspiel von Kinder- und Jugendhilfe & Schule im Sozialraum. Berlin
 
ARBEITSGRUPPE „INTERNATIONALE VERGLEICHSSTUDIE“ (2003): Vertiefender Vergleich von Schulsystemen ausgewählter PISA-Teilnehmerstaaten. Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.). Bildungsreform Bd. 2. Berlin
 
ARBEITSKAMMER WIEN (Hrsg.)(2003): IFES Bericht: Schulische Nachmittagsbetreuung in Österreich. Wien
 
ARBEITSKREIS GEMEINSAME ERZIEHUNG BEHINDERTER UND NICHTBEHINDERTER KINDER UND JUGENDLICHER (AK GEM) (2005): Stellungnahme des AK GEM zur Berliner Ganztagsschulentwicklung, besonders unter integrationspädagogischen Aspekten. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2005, S. 248 – 252
 
ARBEITSKREIS HOCHSCHULLEHRERINNEN DES DEUTSCHEN AKADEMIKERINNEN-BUNDES (DAB) (1990): Kindertagesstätten, Ganztagskindergärten und Ganztagsschule ermöglichen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer (Resolution). In: Die Ganztagsschule, H. 4, S. 153 ff.
 
ARBINGER, R./ VON SALTERN, M. (1984): Schulische Lernumwelt und soziales Klima. In: Psy-chologie in Erziehung und Unterricht, 2., München, S. 81 – 99
 
AREND, P. (1999): Neue Regelungen für Ganztagsschulen im Saarland. In: Schulverwaltung, Aus-gabe Rheinland-Pfalz und Saarland, (5), H. 10, S. 215
 
ARENS-AZEVEDO, U. (2003): Verpflegung in Ganztagsschulen. Bewertung geeigneter System-Anforderungen an Räumlichkeiten und Ausstattung. In: APPEL/ LUDWIG/ ROTHER/ RUTZ 2003, S. 112-123
 
ARENS-AZEVEDO, U. (2005): „Schulkultur-Esskultur“. Anforderungen an Verpflegungssysteme im Ganztags­schulbereich. In: FITZNER/ SCHLAG/ LALLINGER 2005, S. 303 – 322
 
ARENS-AZEVEDO, U. (2007): Qualitätsmanagement in der Gemeinschaftsverpflegung. In: Ernährungs-Umschau, H.7, S. 408-417
 
ARENS-AZEVEDO, U./ LABENZ, H. (2008): Bundesweite Strukturanalyse Schulverpflegung im Auftrag der CMA (Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft). Abschluss-bericht. Hamburg
 
ARENS-AZEVEDO, U. (2011): Verpflegung an deutschen Ganztagsschulen – Organisation und Strukturen. In: APPEL/ HÖHMANN/ ROTHER 2011, S. 127-139
 
ARNOLD, E./ BASTIAN, J./ COMBE, A./ SCHELLE, C./ REH, S. (2000): Schulentwicklung und Wandel der pädagogischen Arbeit. Arbeitssituation, Belastung und Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern in Schulentwicklungsprozessen. Hamburg
 
ARNOLDT, B. (2007a): Öffnung von Ganztagsschule. In: HOLTAPPELS/ KLIEME/ RAUSCHEN-BACH/ STECHER 2007, S. 86-105
 
ARNOLDT, B. (2007b): Kooperationsformen – Bedingungen für gelingende Zusammenarbeit? In: HOLTAPPELS/ KLIEME/ RAUSCHENBACH/ STECHER 2007, S.123-136
 
ARNOLDT, B. (2008): Bildung gemeinsam gestalten – Ganztagsschulen als multiprofessionelles Kooperationsprojekt. In: Schulmagazin, (5), H.10, S. 9-12
 
ARNOLDT, B. (2009): Der Beitrag von Kooperationspartnern zur individuellen Förderung an Ganz-tagsschulen. In: Zeitschrift für Pädagogik, 54.Beiheft. Ganztägige Bildung und Betreuung. S. 63-80
 
ARNOLDT, B. (2011): Kooperation zwischen Ganztagsschule und außerschulischen Partnern. Ent-wicklung der Rahmenbedingungen. In: FISCHER/ HOLTAPPELS/ KLIEME/ RAUSCHENBACH/ STECHER/ ZÜCHNER 2011, S. 312 - 329
 
ARNOLDT, B./ FISCHER, N. (2008): Mitsprache und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an Ganztagsschulen. In: GanzGut, Serviceagentur Ganztag. H. 5, S. 20 – 23
 
ARNOLDT, B./ PREISS, C./ QUELLENBERG, H./ STOLZ, H.-J./ ZÜCHNER, I. (2007): Ganztags-schule – ein Glossar. In: DJI (Deutsches Jugendinstitut) 78 Plus, H.1: Ganztagsschule. München, S.1-4

ARNOLDT, B./ QUELLENBERG, H./ ZÜCHNER, I. (2007): Entwicklung der Ganztagsschule in Deutschland. Angebote – Kooperationspartner – Teilnahme. Ganztagsschulen verändern die Bildungs-landschaft. In: DJI Bulletin 78 (Deutsches Jugendinstitut), H.1, S. 9-14
 
ARNOLDT, B./ RAUSCHENBACH, T./ STOLZ, H.-J. (2010): Ganztagsschulen und außerschulische Partner. Kooperationen lohnen sich. In: Buchen, H./ Horster, L./ Rolff, H.-G. (Hrsg.): Schulleitung und Schulentwicklung. Stuttgart. Reg. K 3.5, S. 1-18
 
ARNOLDT, B./ STECHER, L. (2007): Ganztagsschule aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern. In: Pädagogik, (59), H.3, S. 42-45
 
ARNOLDT, B./ STECHER, L. (2007): Kooperation Ganztagsschule – Jugendhilfe. In: Inform (Land-schaftsverband Westfalen-Lippe), H.4, S. 3-9
 
ARNOLDT, B./ STECHER, L. (2008): Noch entwicklungsfähig: Schülermitbestimmung in Ganztags-grundschulen. In: Ganztagsschule machen. Verändertes Leben und Lernen in der Schule, (2), H. 4, S. 8 – 9
 
ARNOLDT, B./ STEINER, C. (2009): Partizipation an Ganztagsschulen. In: Betz, T./ Gaiser, W./ Pluto, L. (Hrsg.): Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Forschungsergebnisse, Bewertungen, Handlungsmöglichkeiten. Schwalbach
 
ARNOLDT, B./ ZÜCHNER, I. (2008): Expertise: Kooperation von Jugendhilfe und Ganztagsschule. Eine emprische Bestandsaufnahme im Prozess des Ausbaus der Ganztagsschulen in Deutschland. AGJ (Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe), Berlin
 
ARNOLDT, B./ ZÜCHNER, I. (2008): Kooperationsbeziehungen an Ganztagsschulen. In: Coelen, T./ Otto, H.-U. (Hrsg.) (2008): Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch. Wiesbaden, S. 633-644
 
ARTELT, H. (1995): Schüler und Schülerinnen in sozialer Verantwortung. In: Raabe-Verlag (Hrsg.): Lehrer, Schüler, Unterricht. Handbuch für den Schulalltag. Stuttgart
 
ARTELT, H. (2006): Wer die Wahl hat … Freizeit – Organisation, ein Paradoxon zwischen Angebot und Pflicht. In: HÖHMANN/ HOLTAPPELS 2006, S. 124-132
 
AUERNHEIMER, G./ HEINEMANN, K.-H. (Hrsg.) (1980): Alternativen für die Schule. Köln
 
AUGUST-NEUKIRCHEN, M. (1979): Ganztagsschule aus der Sicht der Eltern. In: Gewerkschaft-liche Bildungspolitik, Düsseldorf, H. 4, S. 91 ff.
 
AURIN, K. (Hrsg.) (1972): Schulversuche in Planung und Erprobung. Auswahl Reihe B 48 / 49. Hannover
 
AUTORENTEAM BOCHUM (2006): So funktioniert die Offene Ganztags-Grundschule. Mülheim/ Ruhr
 
AWO (ARBEITERWOHLFAHRT) BUNDESVERBAND (Hrsg.) (2006a): Chancengerechtigkeit durch Bildung – Chancengerechtigkeit in der Bildung. Bausteine einer sozialen Bildungspolitik. Essen
 
AWO (ARBEITERWOHLFAHRT) BUNDESVERBAND (2006b): Streitschrift Bildung: Warum und wofür wir streiten. IN: AWO 2006a, S. 17-28

Werbepartner

Veranstaltungen

 

Neues Praxismagazin des Herder Verlags  

 

Apetito

Wehrfritz

Sodexo

Hofmann Menü

Betzold

Dussmann Service

Erstling